Steckverbinder

Als Schnittstelle zwischen Batterie und Fahrzeug garantieren nur absolut zuverlässige, hochwertige und belastbare Steckvorrichtungen die betriebssichere und verlustarme Bereitstellung der elektrischen Energie. Durch den engen Kontakt zu Fahrzeug-, Batterie und Ladegerät-Herstellern kennt REMA die Marktanforderungen und die schwierigen Einsatzbedingungen der Produkte. Daher zeichnen sich alle REMA-Steckverbinder durch praxiserprobte Funktionalität, gute Handhabung, robuste Langlebigkeit und damit auch einer hohen Wirtschaftlichkeit aus.
MRC Steckverbinder (Moulded REMA Connector) 
Bei diesen - exklusiv von REMA hergestellten - Steckvorrichtungen bilden Leitung und Stecker eine untrennbare Einheit. Die gasdichte Verbindung erhöht die Stromtragfähigkeit und die Lebensdauer erheblich.
DIN Steckverbinder 80A, 160, 320A, 640A
REMA DIN Stecker übertreffen deutlich die Erfordernisse der nationalen DIN VDE 0623-589-1 und der europäischen EN 1175-1 und bieten auch unter erschwerten Umgebungsbedingungen höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit.
Der REMA Steckverbinder 640A erfüllt die DIN VDE 0623-589-1 und somit die Anforderungen zur Übertragung elektrischer Energie in schweren elektrisch angetriebenen Fahrzeugen mit Blei oder Li-Ionen-Batterien. Die Vorteile anderer REMA Stecker wurden auf das System übertragen:
- Hochstromkontakte aus E-Cu Kupfer mit Silberauflage
- Die Feder zur Erzeugung des Anpressdrucks ist im Inneren des Stifts angebracht - das spart Gewicht und Bauraum
- Der Anschluss einer Leitung mit 240 mm² erfolgt in Presstechnik
- Der Anschluss einer Leitung mit 120 – 185 mm² erfolgt in Presstechnik mit Reduzierhülsen
- Auf Wunsch lieferbar mit Griff, Pilotkontakte, Hilfskontakte, Luftadapter.
Flachkontakte
REMA Flachkontakte erfüllen die EN 1175-1 und damit die Maschinen-Richtlinie 2006 / 42EG. Sie sind in verschiedenen Farben, die für verschiedene Betriebsspannungen stehen, lieferbar. Eine ebenso einfache wie wirksame Form der Kodierung. Folgende Ausführungen stehen zur Verfügung:
SR: 50A; 175A; 350A     SRX: 175A; 350A     SRE: 160A; 320A     MonoCon MC
Sonstige:
RCC-Stecker (Glühdrahtstecker)
Der REMA Connector for Cleaning Devices (RCC) ist eine hochtemperaturfeste Steckverbindung. Sie wurde für den Anwendungsbereich Reinigungsmaschinen speziell entwickelt und erfüllt die Norm IEC EN 60335-1 §30.2.3.1 mit Glühdrahtprüfung 850°C. Darüber hinaus bietet unsere RCC-Serie die einzigen Steckvorrichtungen, welche steckkompatibel zu allen Steckern nach VDE DIN 0623-589-1 sind.
Serie FT 80A und Serie RA 150A
Diese Steckvorrichtungen sind als "Kompakt-Stecker" nach Euronorm EN 1175-1 konstruiert. Das bedeutet eine hohe Stromübertragung bei kleiner Abmessung. Außer in Flurförderfahrzeugen werden sie zum Beispiel auch in Kleinfahrzeugen, Golf-Carts, Reinigungsgeräten oder Elektro-booten eingesetzt.
Zweipolige Stecker (76 / 77er)
Die seit Jahrzehnten bewährten zweipoligen REMA-Steckvorrichtungen, können universell gestaltet werden, da sie keine speziellen Normen oder Richtlinien erfüllen müssen. Sie werden besonders in Nutzfahrzeugen verwendet, bei denen es auf langfristig korrosionsfreie, robuste Kontaktierung und optimale Stromübertragung ankommt. Dazu bietet die Stecker-Konstruktion mit einem innen gefederten Kontaktstift eine große Kontaktfläche und damit einen geringen Übergangs-Widerstand. Daneben zeichnen sich die zweipoligen REMA-Stecker aus durch mechanische Beständigkeit, zuverlässigen Kontakt-Druck, sicheren Schutz vor Schmutz, Nässe, Säuren, und UV-Strahlung sowie eine stabile, langlebige Konstruktion zum Schutz vor Vibrationen. Die Kontakte sind in Löt- oder Crimp-Ausführung erhältlich.
Serie EX
Explosionsfähige Atmosphären und das damit verbundene Gefahrenpotential erfordern von den dort eingesetzten Steckverbindungen ein Höchstmaß an Sicherheit. Die explosionsgeschützten Stecker der Serie EX erfüllen alle gesonderten Zulassungen und Normen, womit sie für die Zone 1+2 (Gas) sowie die Zone 21 (Staub) zugelassen sind und z.B. in Bergwerken oder in Chemiewerken eingesetzt werden können. Hier finden Sie die aktuelle EG-Baumuster-Prüfbescheinigung.
Platinen-Anschluss-Stecker (PCB-Connector) 
Diese Stecker sind lötfreie Verbindungen nach DIN EN 60352-5. Alternativ zu mehrpoligen- und isolierten Platinen- Stecksystemen gibt es ein weiteres genormtes Stecksystem. Bei diesem werden in dafür vorbereiteten Platinen angepresste Leistungsanschlüsse (Stiftteil) einfach mit den z.B. in der Abdeckung eingebrachten Kontaktgegenstücken (Buchsenteil) zusammengesteckt. Über das gesteckte System können DC Vmax 150V max Ströme von 50A übertragen werden.